Startseite
Über mich
Aufläufe & Gratins
Aufstriche
Beilagen
Bratlinge und Burger
Brot, Gebäck, Kuchen
Fingerfood und Co.
Fleischlose Alternativen
Frühstücksideen
Gemüsegerichte
Käsealternativen und Co.
Krusten und Schmelze
PRKCo
Salate
Saucen und Dipps
Snacks und sowas
Süßes
Berliner/Faschingskrapfen
"Bounty"-Riegel
Cremeeis-Basisrezept
Crêpes - Basisrezept
Fluffy-Waffeln
"Frischkäse"Torte - Basisrezept
Karamell-Brotaufstrich
Knusprige Belgische Waffeln
Nugatcreme für Füllungen
Poffertjes
Sahne-Alternative
Vaniile-"Butter"-Trüffel
Vanille-Maracuja-Trifle
Vegane MiSchni
Veganes "Toffifee"
Vegane "Yes" Torties
Rezeptanleitungen
English Version
Fragen und Antworten
Tipps und Tricks
Meine Bilder und Musikstücke
Gästebuch
Maulwurfs Kochbuch
Referenzen
Empfehlenswertes
Disclaimer & Impressum
Blog


Zutaten:

200 mL Sojadrink (KEINE Hafermilch oder ähnliches)
100 g Kokosfett
100 mL geschmacksneutrales Pflanzenöl
2 TL Zitronensaft
2 EL Zucker
2 Päckchen Sahnesteif
Vanillezucker

Das Kokosfett schmelzen und mit den restilchen Zutaten in einem hohen Gefäß mit einem Pürierstab gut durchpürieren. Je wärmer das geschmolzene Kokosfett, desto "flüssiger" ist die Creme. Sie sollte jedoch schon eine Recht dickflüssige Konsistenz haben (so wie angeschlagene Sahne).
Nun servieren oder bis zum Gebrauch in den Kühlschrank stellen.

Über Nacht im Kühlschrank festwerden lassen, und man kann sie als Torten- oder als Dessertcremecreme benutzen. Aromagebende Zutaten dann am besten beim Pürieren hinzugeben.

Für dieses Rezept eignet sich als Sahnesteif am besten "San-Apart" - davon pro Rezept 4 TL hinzugeben.



Es ist eine recht feste Creme, die man zum Kuchen, für Obst und als Dessertcreme-Basis benutzen kann